Kalouds Studie von 2021 zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Shisha-Rauch

Unsere Mission war es schon immer, die sanftesten, saubersten und leckersten Züge zu liefern, damit Sie Ihre Shisha-Sessions genießen und sich hoffentlich auf sinnvolle Weise mit denen verbinden können, mit denen Sie die Erfahrung teilen.

Auf diese Weise glauben wir bei Kaloud, dass wir die Welt mit einem Zug nach dem anderen verändern können. Mit dieser Mission im Hinterkopf haben wir Shisha-Systeme entwickelt, die weltweit ersten und besten Wärmemanagementgeräte, und jetzt Aktivkohle-Shisha-Filter, die dazu beitragen, schädliche Verbindungen im Shisha-Rauch weiter zu reduzieren.


Indem wir den Shisha-Tabak kochen, anstatt ihn zu verbrennen, und den Rauch dann durch den Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filter filtern, wissen wir jetzt, dass die Verwendung von Kaloud-Produkten die durch das Rauchen von Shisha verursachten physiologischen Schäden im Vergleich zu einer herkömmlichen Shisha (Holzkohle auf Folie mit Basis) erheblich reduzieren kann und Stammsystem).

Wenn Sie diese Ergebnisse überprüfen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Gase im Shisha-Rauch und im Zigarettenrauch sehr unterschiedlich sind. Während eine Shisha-Session normalerweise deutlich mehr Gas (Rauch) produziert als eine Zigarette, ist das Gasvolumen nicht unbedingt ein Indikator für den verursachten Schaden. Mit anderen Worten, basierend auf unseren Tests glauben wir, dass eine Zigarette deutlich schädlicheren Rauch erzeugt als eine Shisha, die mit einem Kaloud Lotus Heat Management Device und einem Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filter gepaart ist, und dies gilt insbesondere für eine Krysalis Eltheria.

Wir bitten Sie, diese Ergebnisse in keiner Weise als Behauptung zu verstehen, dass unsere Produkte oder andere Produkte das Rauchen gesund machen. Wir können jedoch sagen, dass wir glauben, dass unsere Produkte bei richtiger Anwendung zu einem deutlich weniger schädlichen Erlebnis führen. Bitte denken Sie daran, dass Rauchen schädlich ist, und obwohl wir glauben, dass unsere Produkte die mit Shisha-Rauch verbundenen Schäden reduzieren, hat sich gezeigt, dass alle Arten des Rauchens, einschließlich Dampfen, physiologische Schäden verursachen.

Vor diesem Hintergrund freuen wir uns sehr, die Ergebnisse der von uns bezahlten Tests mit einem akkreditierten Labor in Deutschland über mehrere Monate im Jahr 2021 zu teilen.

Wir sind bestrebt, mit anderen Labors oder Bildungseinrichtungen zusammenzuarbeiten, die daran interessiert sind, unsere Produkte zu testen und unsere Ergebnisse zu validieren oder in Frage zu stellen. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. (Bitte nur akkreditierte Labore und Institutionen).

Die drei Testbedingungen:

  • Grundlinie: Standard Shisha ohne Filter oder Lotus Heat Management Device und zwei Coconut Shisha Charcoal Cubes
  • Mindestempfehlung: Standard-Shisha mit dem Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filter und dem Lotus-Wärmemanagementgerät
  • Ideale Methode: Krysalis Eltheria mit dem Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filter, dem Lotus-Wärmemanagementgerät und dem Krysalis Eltheria
Wir haben jede Bedingung fünfmal getestet und 175 Züge pro Sitzung als den Standard festgelegt, den wir verwenden würden.
 
Dies half uns, die Auswirkungen von Kaloud-Produkten auf die schädlichen Auswirkungen von Shisha-Rauch zu bestimmen.
† Bitte beachten Sie, dass wir bei allen Tests einen Deckel auf dem Lotus verwendet haben und die Zugabe von weiteren Holzkohlewürfeln schädlichere Verbindungen einführt und auch den Shisha-Tabak überhitzt. Bitte verwenden Sie nach Möglichkeit den Lotus-Deckel, da er beim Wärmemanagement hilft und Schäden reduziert. Bitte beachten Sie außerdem, dass keines unserer Ergebnisse auf andere Fälschungen oder Kopien von Kaloud Lotus anwendbar ist.

Ergebnisse: Krysalis Eltheria

Im Laufe von fünf separaten Testzyklen unter den drei oben genannten Bedingungen verringerte die Verwendung von Krysalis Eltheria mit Lotus, Samsaris Vitria II und Kalouds Ayara-Aktivkohle-Wasserpfeifenfiltern schädliche Chemikalien um eine wirklich signifikante Menge.

Ergebnisse: Lotus und Ayara

Im Laufe von fünf separaten Testzyklen unter den drei oben genannten Bedingungen reduzierte die Verwendung der Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filter von Lotus und Kaloud auch schädliche Verbindungen. Diese können in Kombination mit einer Standard-Wasserpfeife verwendet werden, um einige der gesundheitlichen Vorteile zu bieten, die Kaloud-Produkte bieten.

Carbonylverbindungen

Einige Carbonylverbindungen wurden als schädlich für die menschliche Gesundheit identifiziert und können Sie auf folgende Weise beeinträchtigen:

- Infektion der Atemwege
- Schädigung der Haut
- Neurodegenerative Erkrankungen
Tabelle 1: Tabelle, die die Freisetzung von 8 Carbonylverbindungen unter 4 verschiedenen experimentellen Bedingungen zeigt.
Carbonylverbindungen Standard Shisha (Grundlinie) Standard-Shisha & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert Krysalis Eltheria & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert
Formaldehyd
µg/175 Züge
778.8 238.0 69.4% 40.2 94.8%
Acetaldehyd
µg/175 Züge
866.4 216.8 74.98% 73.4 91.5%
Aceton
µg/175 Züge
211.4 47.0 77.8% <LOQ 100.0%
Acrolein
µg/175 Züge
296.4 38.8 86.9% <LOQ 100.0%
Propionaldehyd
µg/175 Züge
135.6 6.4 95.3% <LOQ 100.0%
Crotonaldehyd
µg/175 Züge
16.2 3.6 77.8% <LOQ 100.0%
2-Butanon
µg/175 Züge
5.2 <LOQ 100.0% <LOQ 100.0%
Butyraldehyd
µg/175 Züge
<LOQ <LOQ n / a <LOQ n / a
Durchschnittliche prozentuale Abnahme (%) 83.2% 98.1%

Durchschnittliche prozentuale Abnahme

Die Verwendung eines Krysalis Eltheria, Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filters und eines Lotus-Wärmemanagementgeräts hat die maximale Wirkung bei der Reduzierung von Carbonylverbindungen, mit einer durchschnittlichen Reduzierung von 98.1 %.
Tabelle 2: Tabelle, die die durchschnittliche prozentuale Abnahme von Carbonylverbindungen über 4 verschiedene experimentelle Bedingungen im Vergleich zur Grundlinie zeigt.
Abbildung 3: Abbildung, die die durchschnittliche prozentuale Abnahme von Carbonylverbindungen mit einer Standard-Wasserpfeife vergleicht.

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs)

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs) sind eine Klasse von Chemikalien, die natürlicherweise in Kohle, Rohöl und Benzin vorkommen. Sie entstehen auch bei der Verbrennung von Kohle und Tabak. PAK gelten als krebserregend.
Tabelle 1: Tabelle, die die Freisetzung von 16 PAKs unter 4 verschiedenen experimentellen Bedingungen zeigt.
Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) Standard Shisha (Grundlinie) Standard-Shisha & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert Kysalis Eltheria & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert
Naphthalin
µg/175 Züge
1.194 0.183 84.7% 0.005 99.6%
Acenaphthylen
µg/175 Züge
0.050 0.004 92.0% 0.000 100.0%
Acenaphthen
µg/175 Züge
0.199 0.030 84.8% 0.007 96.6%
Fluoren
µg/175 Züge
0.228 0.015 93.6% 0.003 98.5%
Phenanthren
µg/175 Züge
1.264 0.232 81.7% 0.046 96.4%
Anthracen
µg/175 Züge
0.137 0.015 88.8% 0.006 95.8%
Fluoranthen
µg/175 Züge
0.477 0.102 78.6% 0.031 93.5%
Pyren
µg/175 Züge
0.625 0.146 76.7% 0.077 87.6%
Benz [a] anthracen
µg/175 Züge
0.062 0.008 87.7% 0.001 98.4%
Chrysene
µg/175 Züge
0.079 0.009 88.4% 0.001 98.5%
Benzo[b]fluoranthen
µg/175 Züge
0.067 <LOQ <LOQ 0.001 97.9%
Benz[k]fluoranthen
µg/175 Züge
0.002 <LOQ 100.0% <LOQ 100.0%
Benzo [a] pyren
µg/175 Züge
0.018 <LOQ <LOQ <LOQ 100.0%
Benzo[g,h,i]perylen
µg/175 Züge
0.040 <LOQ 100.0% <LOQ 100.0%
Dibenzo [a, h] anthracen
µg/175 Züge
<LOQ <LOQ n / a <LOQ n / a
Indeno[1,2,3-cd]pyren
µg/175 Züge
0.008 <LOQ 100.0% <LOQ 100.0%
Durchschnittliche prozentuale Abnahme (%) 90.5% 97.5%

Durchschnittliche prozentuale Abnahme

Die Verwendung eines Krysalis Eltheria, Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filters und eines Lotus-Wärmemanagementgeräts hat die maximale Wirkung bei der Reduzierung von PAKs, mit einer durchschnittlichen Reduzierung von 97.5 %.
Tabelle 4: Die Tabelle zeigt die durchschnittliche prozentuale Abnahme von PAH über 3 verschiedene experimentelle Bedingungen im Vergleich zum Ausgangswert.
Abbildung 4: Abbildung zum Vergleich der durchschnittlichen prozentualen Abnahme von PAH mit einer Standard-Wasserpfeife.

Die sicherere Option, Punkt.

Getestete Verbindungen waren immer niedriger wenn Sie eine Krysalis Eltheria im Vergleich zu einer Standard-Shisha verwenden, ohne Aktivkohlefilter.

Flüchtige organische Verbindungen (VOCs)

Flüchtige organische Verbindungen (VOCs) werden als Gase von bestimmten Feststoffen oder Flüssigkeiten emittiert. VOCs umfassen eine Vielzahl von Chemikalien, von denen einige kurz- und langfristige gesundheitsschädliche Auswirkungen haben können, darunter Krebs, dauerhafte Organschäden und andere schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen.
Tabelle 5: Tabelle zeigt die Freisetzung von 5 VOCs unter 4 verschiedenen experimentellen Bedingungen*.
Flüchtige organische Verbindungen (VOC) Standard Shisha (Grundlinie) Standard-Shisha & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert (%) Kysalis Eltheria & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert (%)
1,3-Butadien
µg/175 Züge
<LOQ <LOQ n / a <LOQ n / a
Isopren
µg/175 Züge
<LOQ <LOQ n / a <LOQ n / a
Acrylnitril
µg/175 Züge
<LOQ <LOQ n / a <LOQ n / a
Benzol
µg/175 Züge
205.5 36.4 82.3% 63.7 68.99%
Toluol
µg/175 Züge
75.1 <LOQ 100.0% <LOQ 100.0%
Durchschnittliche prozentuale Abnahme (%) 91.2 84.5
* Beachten Sie, dass in unseren Tests nur zwei der VOCs vorhanden waren.

Durchschnittliche prozentuale Abnahme

Die Verwendung eines Krysalis Eltheria, Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filters und eines Kaloud Lotus reduziert VOCs im Vergleich zu einer Standard-Shisha um durchschnittlich 84.5 %. Bitte beachten Sie, dass die Zahl für Benzol in der Krysalis Eltheria höher ist, da Benzol schwerer als Luftgas ist und die Krysalis Eltheria Shisha-Rauch von der Unterseite des Systems ansaugt.
Tabelle 6: Die Tabelle zeigt die durchschnittliche prozentuale Abnahme der VOCs unter 3 verschiedenen experimentellen Bedingungen im Vergleich zum Ausgangswert.
Abbildung 5: Abbildung, die die durchschnittliche prozentuale Abnahme von VOCs mit einer Standard-Wasserpfeife vergleicht.

Kohlenmonoxid (CO)

Kohlenmonoxid entsteht, wenn Brennstoffe wie Gas, Öl, Kohle und Holz nicht vollständig verbrennen. Es ist ein farbloses, geruchloses, geschmackloses, giftiges Gas.
Tabelle 7: Tabelle, die die Freisetzung von CO über 3 verschiedene experimentelle Bedingungen zeigt.
Kohlenmonoxid Standard Shisha (Grundlinie) Standard-Shisha & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert Kysalis Eltheria & Kaloud Ayara Aktivkohle-Shisha-Filter & Lotus Prozentuale Abnahme gegenüber dem Ausgangswert
Kohlenmonoxid
µg/175 Züge
199.8 78.3 60.8% 129.9 34.97%

Durchschnittliche prozentuale Abnahme

Die Verwendung eines Krysalis Eltheria, eines Kaloud Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filters und eines Lotus-Wärmemanagementgeräts führt zu einer durchschnittlichen Reduzierung von 35 % des schädlichen CO im Vergleich zu einer normalen Shisha. Bitte beachten Sie, dass die Zahl für Kohlenmonoxid in der Krysalis Eltheria höher ist, da Kohlenmonoxid schwerer als Luftgas ist und die Krysalis Eltheria Shisha-Rauch von der Unterseite des Systems ansaugt.
Tabelle 8: Tabelle, die die prozentuale CO-Abnahme über 3 verschiedene experimentelle Bedingungen im Vergleich zum Ausgangswert zeigt.
Abbildung 6: Abbildung zum Vergleich der durchschnittlichen prozentualen CO-Abnahme mit einer Standard-Shisha.

Zusätzliche Bemerkungen

  • Unsere erste Bedingung verwendete eine Standard-Shisha mit Folie und Kopf mit zwei Kokosnuss-Shisha-Kohlewürfeln gemäß ISO-Standards zum Testen des Shisha-Rauchs.
  • Unsere zweite und dritte Bedingung verwendeten jeweils drei Würfel Kokosnuss-Hookah-Kohle, um den Kaloud Lotus zu berücksichtigen, und die immer noch spektakuläre Ergebnisse lieferten.
  • Unsere zweite Bedingung verwendete einen Kaloud Lotus, Samsaris Vitria II und einen Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filter.
  • Unsere dritte Bedingung verwendete eine Krysalis Eltheria mit einem Lotus, Samsaris Vitria II und einem eingebauten Ayara-Aktivkohle-Shisha-Filter.
  • Wir hoffen, im Jahr 2022 weitere Tests mit Krysalis Calix, Lotus III und Sitra Thermal Diffuser durchführen zu können. Wir haben bei allen Tests einen Deckel auf dem Lotus verwendet.
  • Die Zugabe von weiteren Holzkohlewürfeln führt zu mehr schädlichen Verbindungen und überhitzt auch den Shisha-Tabak, was ebenfalls sehr schädlich ist.
  • Bitte verwenden Sie nach Möglichkeit den Lotus-Deckel, da er beim Wärmemanagement hilft und Schäden reduziert.
  • Keines unserer Ergebnisse ist auf andere Fälschungen oder Kopien von Kaloud Lotus anwendbar und gilt auch nicht für andere Wärmemanagementgeräte, insbesondere Geräte, die sich auf den physischen Kontakt mit dem Shisha-Tabak konzentrieren.
Fragen oder Kommentare zu dieser Studie? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Email interact@kaloud.com oder füllen Sie unser Kontakt Formular.